Krisenvorsorge

Bundesregierung rät zu Hamsterkäufen!

Die Bundesregierung rät in einem neuen Zivilschutzplan der Bevölkerung zu Hamsterkäufen - Umfassende Krisenvorsorge bei uns!

 

Krisenvorsorge wichtiger den Je!

Die letzten Wochen und Tage hatten es wahrlich in sich. Die Schlagzeilen überschlagen sich.
Ganz ehrlich gesagt habe ich mir noch nie so viele Sorgen um Ersparnisse gemacht wie in letzter Zeit.

 

Slowenien versinkt im Schnee

Slowenien versinkt im Schnee, Kärnten und Südtirol kämpfen mit massiven Verkehrsproblemen....

 

Die Banken haben ein neuer Pokerspiel erfunden "Derivate", die kleinsten beißen die Haie! Lesen Sie hier warum Sie Ihr Geld unbedingt in Sicherheit bringen sollten, ansonsten könnte es passieren, dass man Ihre Bank einfach enteignet und damit auch Ihr Erspartes.

 

Ist die Krise vorbei? Brauchen wir überhaupt noch Krisenvorsorge? Die Ökonomen und Bestseller-Autoren Marc Friedrich und Matthias Weik erklären, dass die Krise in keiner Weise vorüber sei: Die wirtschaftliche Lage in den meisten europäischen Ländern hat sich durch die Krise verschärft.

 

Kein Weltuntergang 21.12.2012!

Der Countdown läuft, nur noch eine Woche bis zum 21.12.2012. Wir wollen nochmals betonen, daß wir nicht an einen Weltuntergang glauben. Dennoch könnten einige Dinge passieren.

Es gibt mittlerweile sehr viele Theorien was alles an diesem Tag passieren sollte.

 

Wir haben einen speziellen 7 Punkte Plan für die ordentliche Krisenvorsorge entwickelt. Sie kann wie eine Notvorrat Checkliste abgearbeitet werden.
1. Gesundheit

2. Wasser

3. Nahrung

4. Hygiene

5. Hausapotheke

6. Energieausfall

7. 72 h Notfallgepäck

 

Vor allem seit dem großen Unglück in Fukushima, bei dem nicht nur etliche Menschenums Leben kamen, sondern auch ein weiteres gewohntes Leben auf dem Gebiet gewissermaßen unmöglich geworden ist, ist die Frage um die Gefahr die von Atomkraftwerken ausgeht zum Gesprächsthema Nummer eins avanciert.

 

Meine beste Freundin war schon immer so ein "vorsorglicher Typ" und wegen der Ausweitung der Eurokrise, der Inflation sowieso, ist sie ziemlich mit Krisenvorsorge beschäftigt. Sie kauft und lagert Grundnahrungsmittel ein, auch andere Dinge des täglichen Bedarfs.
Wie realistisch und notwendig ist solche Krisenvorsorge zum jetzigen Zeitpunkt? Und in welchem Umfang sollte man vorsorgen?

 

Krisenvorsorge - realistisch und objektiv!

Wirtschaftskrisen allgegenwärtig

Das Thema über die Krisenvorsorge wird immer aktueller und populärer. Die täglichen Nachrichten aus aller Welt, die Euro und Finanzkrise, aber auch die Veränderung in unserem nächsten Umfeld spornen uns zum Nachdenken über unsere Zukunft an. Einige vermuten das uns ein noch nie da gewesener Crash heimsuchen wird, der uns aus unserer bisher gewohnten verwöhnten Lebensweise bzw. Wohlstand werfen wird. Andere wiederum, aus welchen Gründen auch immer, wollen bzw. können nicht glauben, dass ihr gewohntes Umfeld aufgrund von fremder entfernter Länderproblematik, vollkommen verändert werden kann.