Slowenien versinkt im Schnee

Slowenien versinkt im Schnee, Kärnten und Südtirol kämpfen mit massiven Verkehrsproblemen

Wieder einmal ein Paradebeispiel dafür, dass man sich selbst für ein paar Tage daheim ohne die Außenwelt versorgen kann.
Wenn man bedenkt sind das ein paar hundert Euro Investment in die eigene Unabhängigkeit.

Appellieren in diesem Sinne nochmal an Alle, legt euch einen kleinen aber soliden Notvorrat an, man weiß in der heutigen Zeit wirklich nicht was alles passieren kann. Die Geschäfte werden täglich von LKWs mit Ware beliefert, wenn das mal nicht möglich sein kann ein paar Tage lang, dann wird es knapp.

Es gibt immer noch zu viele Menschen die allein in das System vertrauen, und das alles gut wird, und Leute, genau das ist unrealistisch! Wir sehen es immer an Beispielen außerhalb unseres Landes, doch was wenn's mal hier abgeht.....

 
 
 

Kommentar schreiben

 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.